Der Notar

Der Notar ist ein besonders fachkundiger und unabhängiger Berater und Betreuer der Beteiligten.

Er soll den Willen der Beteiligten erforschen, den Sachverhalt klären, die Beteiligten über die rechtliche Tragweite des Geschäfts belehren und ihre Erklärungen klar und unzweideutig in der Niederschrift wiedergeben. Dabei soll der Notar darauf achten, dass Irrtümer und Zweifel vermieden sowie unerfahrene und ungewandte Beteiligte nicht benachteiligt werden. Dieser Grundsatz, der in § 17 Abs. 1 des Beurkundungsgesetzes (BeurkG) niedergelegt ist, stellt hohe Anforderungen an den Notar. Hierbei ist er auf die Mitwirkungen der Beteiligten angewiesen, die dem Notar alle notwendigen Informationen zur Durchführung des Geschäfts mitteilen müssen. Diese Informationen werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Strikte Unparteilichkeit und Verschwiegenheit sind weitere besondere Kennzeichen eines Notars.

Die Aufgaben des Notars

  • Beurkundung und Beglaubigungen

Für Beurkunden und Beglaubigungen steht Ihnen seit 01.02.2020 Notar Dr. Ortwin Nikolai-Anselm von Holst in den Kanzleiräumen zur Verfügung.

Herr Dr. von Holst verwahrt ferner meine laufenden ehemaligen Vorgänge und betreut diese bis zur endgültigen Abwicklung.

Die Sachbearbeiterin Frau Balcke verwaltet die Vorgänge und steht Ihnen hierzu immer Mittwoch vormittags für Fragen und erforderliche Rücksprachen sowie jeglicher Postbetreuung zur Verfügung.